Brauchen Sie Hilfe?
030 58849275
Mo-Fr: 9h-18h
030 58849275
Mo-Fr: 9h-18h

2
Hallo
Mein konto
Menü
[Schließen]
[Schließen]

Bolivien

Besuch La Paz

Momentan haben wir keine Reisen nach La Paz

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern Datenschutz- und Cookie-Richtlinien.

Bald erhalten Sie Neuigkeiten über unsere neuesten Reisen.

Bolivien  - Karte

La Paz

Obwohl La Paz nicht den Titel Hauptstadt trägt, beherbergt es die Exekutive und die Legislative des Landes. Es ist die größte Stadt Boliviens und eine der dichtesten und höchsten der Welt, mit 3200 Metern an der tiefsten Stelle und 4000 Metern in El Alto. Diese zusammenhängende Stadt kann mit der Seilbahn erreicht werden, um die Cordillera Real mit ihrem Berg Illimani und der Stadt, ihrer komplizierten Lage und ihrer vorherrschenden Ästhetik aus roten Lehmziegeln aus einigen ihrer beeindruckenden städtischen Aussichtspunkte, wie z.B. den emblematischen Killi-Killi, zu betrachten.

Die wichtigsten historischen Epochen, die La Paz erlebt hat, sind das antike Volk der Tiahuanaco, das Inka-Reich und die Kolonialzeit.

In der zentralen Plaza Murillo, die von Bäumen gesäumt und von Hunderten von Tauben bewohnt wird, befindet sich die Catedral Metropolitana mit ihrer imposanten neoklassischen Fassade und dem Parlaments- und Regierungssitz. In der Nähe der belebten Plaza de San Francisco erstreckt sich die Altstadt und genau dort befindet sich die Basilika von San Francisco, die als eine der schönsten der Stadt gilt. Erbaut 1758 im barocken, mestizzischen und neoklassischen Stil, war es der Ort, an dem die einheimische Bevölkerung evangelisiert wurde.

In der Calle Linares befindet sich der Mercado de las Brujas (dt. Hexenmarkt), einer der malerischsten und überwältigendsten Märkte Lateinamerikas, wo man alles kaufen kann, von Süßigkeiten, Mocochinchi oder Kürbissen für Partner, bis hin zu schamanischen Heilmitteln und Aphrodisiaka und allen Arten von Amuletten, als Frösche, Schlangen, Schildkröten oder von Flammen zerlegte Föten, die nach den Aymaras und Quechuas unter den Fundamenten der neuen Häuser als Opfer für die Mutter Erde Pachamama begraben werden müssen, um das Glück, das Geld, die Liebe, die Weisheit oder die Gesundheit anzuziehen.

Im Stadtteil Sopocachi, dem reichsten und modernsten der Stadt, ragen die schönen Häuser der Straßen, Plaza Abaroa, Plaza España und der ruhige Montículo-Park heraus.

Zu den interessantesten Museen der Stadt, die einen Besuch wert sind, gehören das Museo Nacional de Etnografía y Folclore, ein Zufluchtsort für das Wissen über Trachten, Kostüme, Masken, Schmuck, Waffen und Feste, sowie das Coca-Museum. In ihrem natürlichen Zustand sind Kokablätter kein Betäubungsmittel. Reich an Vitaminen, Kalzium und Phosphor, werden sie zur Bekämpfung von Soroche oder Höhenkrankheit gekaut, weil sie den Sauerstoffmangel und den Luftdruck ausgleichen.

Bolivien  - Mapa
Mehr lesen
Schließen
Vielen Dank! In Kürze werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen
Guten Tag, haben Sie angerufen?
Sind Sie interessiert an La Paz , hinterlassen Sie uns Ihre Nummer und wir rufen Sie zurück, um Ihre nächste Reise zu besprechen.
HINTERLASSEN SIE UNS IHRE DATEN UND SIE ERHALTEN 50€ PRO REISENDEN*
Einsendeschluss ist der 23/03/2019
*Mehr Informationen zu den Teilnahmebedingungen dieses Angebots finden Sie hier
Haben Sie Fragen?
030 58849275
Mo-Fr: 9h-18h
Oder senden Sie uns Ihre Telefonnummer, damit wir Sie kontaktieren können
×

030 58849275

Mo-Fr: 9h-18h