Hilfe Registrieren
+49 32213000040
Mo-Fr: 9h-18h
Menü

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Benutzung unserer Website zu analysieren und so unsere Dienstleistungen zu verbessern. Wenn Sie weiter auf dieser Website bleiben, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.
Sie können die Einstellungen ändern oder weitere Informationen erhalten Hier

Akzeptieren
[Schließen]
[Schließen]

Ecuador
Ecuador - Karte

Guayaquil

Guayaquil ist die größte und bevölkerungsreichste Stadt Ecuadors und liegt am Ufer des Guayas-Flusses, der durch einen Meeresarm oder eine Mündung namens "Estero Salado" mit dem Pazifik verbunden ist.

Die berühmten Straßen Clemente Bailén und Chimborazo befinden sich direkt im Zentrum, wo sich der Parque Seminario befindet, in dem er seine riesigen und harmlosen Leguane läutet. Es beherbergt eine Reiterstatue von Simón Bolívar und vor dem Garten befindet sich die Catedral de Guayaquil, ein schönes neugotisches Gebäude, das nach dem großen Brand aus Stein gebaut wurde.

Der Simón Bolívar Malecon, bekannt als Malecon 2000, erstreckt sich über 2,5 km entlang der Flussufer. Es ist eines der erfolgreichsten urbanen Projekte in Amerika und Symbol der Stadt. Dies ist ein Ort, an dem die Familien von Guayaquil einen Spaziergang machen und Ausgangspunkt für die Boote, die auf dem Fluss fahren, um die Flusslandschaft zu genießen.

Dieser städtische Park voller Natur, Geschichte, Tradition, Moderne und Schönheit bietet zahlreiche touristische Attraktionen wie gepflegte Gärten, künstliche Lagunen, Brunnen, Aussichtspunkte, Docks, Plätze, Museen, Kinos, Einkaufszentren, Restaurants, Bars, Food Courts, Kinderspiele und historische Denkmäler wie den Hemiciciclo de La Rotonda, ein Denkmal, das an die Begegnung zwischen Simón Bolívar und José de San Martín erinnert; der maurische Turm oder Uhrturm, 30 Meter hoch, achteckig und mit einer riesigen byzantinischen Kuppel, die eines der berühmtesten und fotografiertesten Gebäude der Stadt bildet; der Kristallpalast, ein Kongress- und Ausstellungszentrum an der Plaza de la Integración, der Obelisco a la Aurora Gloriosa und die Statue des Politikers Olmedo.

Verbunden mit dem Malecón 2000 durch die Avenida 9 de Octubre und am Ufer des Estero Salado liegt der Malecón del Salado, etwa 400 Meter lang und besteht aus zwei Promenaden, die durch eine 55 Meter lange hängende Fußgängerbrücke in Form eines Bogens in einer Umgebung von Gärten, Aussichtspunkten der Stadt, Plazas de los Escritores, la de la Salud und la de los Mariscos sowie Lebensmittelgeschäften verbunden sind. Davor befindet sich der Fuente Monumental de Aguas Danzantes, ein Springbrunnen, der wunderbare Nachtshows mit gleichzeitigen Spielen von Wasser, Licht und Musik bietet.

Nur wenige Meter vom Malecón 2000 und am Flussufer auf einem 60 Meter hohen Hügel liegt das emblematische historische Viertel Cerro de Santa Ana, ein ganz besonderes Viertel mit kolonialem Erscheinungsbild, mit schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und Holzhäusern in verschiedenen Farben. Hinter der Statue des Gründers Francisco de Orellana befinden sich 444 Stufen, die den Fuß des Hügels mit der 60 Meter hohen Spitze des Hügels verbinden, in einer Tour, die eine Vielzahl von Restaurants, Cafés, Kunstgalerien und Handwerksläden vereint. Oben können Sie einen der besten Blicke auf die Stadt genießen und den Leuchtturm, die Capilla de la Virgen de la Merced und das Museo Naval, ein Marinemuseum, besuchen. Las Peñas, das berühmteste Viertel von Guayaquil, erstreckt sich bis zu den Ausläufern des Hügels, wo wir die koloniale Atmosphäre in seinen alten, eleganten und bunten Holzhäusern mit Balkonen im französischen Stil genießen können. In seiner wichtigsten Straße, der schmalen Kopfsteinpflasterstraße Numa Pompilio Llona, prägen die Kunstgalerien und das Gelände mit Live-Musik den Ort mit einer fesselnden böhmischen Atmosphäre. Neben Las Peñas liegt Puerto Santa Ana mit eigenem Malecon und modernen Geschäfts- und Bürogebäuden.

Nach Guayaquil zu reisen bedeutet, das Wirtschaftszentrum kennenzulernen und die ständige Erneuerung Ecuadors zu spüren. Guayaquil ist warm, kosmopolitisch, farbenfroh, modern und dynamisch, dafür wurde es "das Juwel Ecuadors" oder "die Perle des Pazifiks" getauft.

Ecuador - Mapa
Mehr lesen
Schließen
Haben Sie Fragen?
+49 32213000040
Mo-Fr: 9h-18h
Oder senden Sie uns Ihre Telefonnummer, damit wir Sie kontaktieren können