Brauchen Sie Hilfe?
030 58849275
Mo-Fr: 9h-19h u. Sa: 10h-18h
030 58849275
Mo-Fr: 9h-19h u. Sa: 10h-18h

2
Hallo
Mein konto
Menü
[Schließen]
[Schließen]

Tibet

Reise nach Tibet

Momentan haben wir keine Reisen nach Tibet

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern Datenschutz- und Cookie-Richtlinien.

Bald erhalten Sie Neuigkeiten über unsere neuesten Reisen.

Tibet - Karte

Tibet liegt in Ostasien südwestlich des zentralen Qinghai-Tibet-Plateaus und ist eine der fünf autonomen Regionen der Volksrepublik China. Es grenzt an Indien, Nepal, Sikkim und Myanmar.

Im Oktober 1950 besetzten Mao Zedongs kommunistische Truppen Tibet unter dem Vorwand, das tibetische Volk von der imperialistischen Unterdrückung zu befreien. Im März 1959 führten die anhaltenden Proteste gegen die Besatzung zu einer bewaffneten Rebellion gegen die chinesischen Kommunisten, die durch den US-Geheimdienst unterstützt wurde, aber scheiterte. Infolgedessen wurden viele Gebäude zerstört und Tausende von Tibetern bei den Kämpfen getötet und ins Exil in die Nachbarländer gezwungen, so auch die repräsentativste Figur des tibetischen Buddhismus, der Dalai Lama, der seitdem in Dharamshala residiert.

Die Autonome Region Tibet ist bekannt als „Dach der Welt“, weil sie sich auf einer durchschnittlichen Höhe von über 4000 Metern über dem Meeresspiegel befindet und sich über sie die Gebirgszüge Kunlun, Gangdise, Hengduan und Himalaya an der Grenze zu Nepal erstrecken. Ebenso befindet sich dort der berühmte Qomolangma, der höchste Gipfel der Welt mit 8848 Metern, der in der westlichen Welt Everest genannt wird. Auf dem Tibet-Plateau gibt es mehr als 1500 Seen, es entspringen wichtige Flüsse wie der Ganges, Indus, der Gelbe Fluss und der Mekong, und man findet einen der tiefsten und längsten Canyons der Welt, sowie den wichtigsten Fluss des Landes, den Yarlung Zangbo.

In der Region leben 3,2 Millionen Menschen und sie gliedert sich in die Stadtpräfektur Lhasa, 6 Regionen, 1 Stadtbezirk und 76 Bezirke. Das Klima ist kalt, trocken und sonnig. Niedrige Temperaturen sind in den westlichen Regionen häufig, wo es Wüstensteppe oder Tundra mit wenig Vegetation gibt. Im östlichen Teil herrschen im Sommer hohe Temperaturen und im Winter sehr intensive Kälte.

Hier befinden sich 47 Naturschutzgebiete mit Wiesen, Tannen-, Kiefern-, Zypressen- und Eichenwäldern, 855 eigenen Pflanzenarten, 142 Säugetierarten und 473 Vogelarten, darunter der Langschwanzlangur, der Makake, der wilde Büffel, die Gemse, der Leopard, der Gepard, der Schwarzbär, die Wildkatze, der kleine Panda, der rote Panda, der Yak, der Luchs, die blaue Ziege und der Schneepanther, der Schwarzhalskranich und der tibetische Fasan.

Die Wirtschaft basiert auf der Subsistenzlandwirtschaft, da das Land, das gepflügt werden kann, knapp ist und die Haupterwerbstätigkeit des Plateaus die Viehzucht wie Schafe, Kühe, Ziegen, Kamele, Yaks und Pferde ist. Der Tourismus gewinnt zunehmend an Bedeutung und wird von den chinesischen Behörden gefördert. Jährlich sind es etwa 25 Millionen Touristen. Derzeit kann man, wie auch bei seinem Nachbarn Bhutan, nicht allein nach Tibet reisen, sondern muss sich an staatlich anerkannte Reisebüros wenden, die das komplette Paket inklusive Unterkunft, Essen, Ausflüge, Reiseleitung und Fahrer verkaufen.

Die Architektur der Dzongs oder Festungspaläste ist spektakulär. Es hat chinesische und indische Einflüsse. Diese imposanten Gebäude sind symmetrisch gebaut und befinden sich auf felsigen Klippen und Bergen, die aus der Landschaft selbst hervorzutreten scheinen. Sie haben flache Holz- oder Bambusdecken mit verzierten Brüstungen und Traufen. Die unüberwindbaren Stein- und Ziegelmauern neigen sich leicht nach innen, haben wenige oder gar keine Fenster in den unteren Stockwerken, weiße Wände mit ockerfarbenem Band oben und Holzpfeiler und -balken, die Galerien bilden und um einen weiteren Innenhof angeordnet sind, der von Verteidigungstürmen gekrönt ist. Das Beispiel par excellence für den Dzong ist der Potala-Palast in Lhasa.

In Tibet können Sie die unberührtesten Landschaften der Welt mit den saubersten Farben der Welt mit ewigem Schnee, tiefen Tälern, grünen Wäldern, strahlend blauem Himmel, heiligen Seen, riesigen Bergen und weiten ockerfarbenen Ebenen sehen, die alle immer geschmückt sind von den leuchtenden Tönen der Gebetsfahnen, die im Wind flattern, um gute Wünsche zu verbreiten.

Nach Tibet zu reisen bedeutet, die buddhistische Religion zu ergründen, die die Grundlage des täglichen Lebens des tibetischen Volkes ist, das trotz des Leidens seine Identität und seinen Kampf für die Erhaltung seiner Bräuche, Kulturen und Werte wiederspiegelt.

Tibet ist ein begehrtes Reiseziel für jeden Reisenden und das liegt daran, dass es als ein Mythos in Sachen Tourismus gilt. Es war schon immer ein Ort, der große Begeisterung und Interesse hervorgerufen hat, vielleicht weil er einer der unzugänglichsten und mystischsten der Welt ist und weil er von einem freundlichen Volk bewohnt wird, das seine große menschliche Qualität zeigt, indem es die Besucher immer mit Lächeln und guten Worten begrüßt.

Es ist eine spirituelle Reise ins Herz des Himalaya, um zu lernen, das Leben mit Aufrichtigkeit zu sehen, eine Reise in Großbuchstaben, die ein entscheidendes Ereignis in Ihrem Leben sein wird, denn die Bilder und Erfahrungen werden wie nur wenige andere in Erinnerung bleiben. Tibet hat eine Seele und Magie, und wenn man dort gewesen ist, wird man es für immer im Herzen tragen.

  • Einreisebedingungen:
    Minimum of 6 months validity required.
  • Visum*:
    A valid Chinese visa is required. A Tibet Tourism Bureau (TTB) permit is also required to enter Tibet.
  • Währung:
    Chinese Yuan.
  • Sprache:
    Tibetan.
  • Strom:
    220V, 50Hz. Plug type A, C & I
  • Gesundheit:
    Vaccinations recommended. Consult your doctor about necessary vaccinations and for advice on prevention of altitude sickness.
  • Zeitzone:
    UTC + 8
  • Weitere nützliche Informationen:
    Tibet is an autonomous region of China.
  • Online-Tourismusbüro:
    https://www.gov.uk/foreign-travel-advice/china
*Die Botschaften und Tourismusministerien können die Kosten für Visa ohne Ankündigung ändern
Tibet - Mapa
Mehr lesen
Schließen
Haben Sie Fragen?
030 58849275
Mo-Fr: 9h-19h u. Sa: 10h-18h
Oder senden Sie uns Ihre Telefonnummer, damit wir Sie kontaktieren können
×

030 58849275

Mo-Fr: 9h-19h u. Sa: 10h-18h