Brauchen Sie Hilfe?
030 58849275
Mo-Fr: 9h-19h
030 58849275
Mo-Fr: 9h-19h

2
Hallo
Mein konto
Menü
[Schließen]
[Schließen]

Jordanien

Besuch Festung Adschlun

Momentan haben wir keine Reisen nach Festung Adschlun

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern Datenschutz- und Cookie-Richtlinien.

Bald erhalten Sie Neuigkeiten über unsere neuesten Reisen.

Jordanien - Karte

Festung Adschlun

Die Festung Adschlun ist eine islamische Burg im Regierungsdistrikt Adschlun etwa 76 km nordwestlich von Amman. Diese massive Festung wurde zwischen 1184 und 1185 von Izz al-Din Usama erbaut, Kommandant und Neffe des Saladin. Anscheinend wurde sie aus mehreren Gründen erbaut. Zuerst, um die Region vor den Angriffen durch die Kreuzritter von der Festung Al Karak im Süden aus, und von Beisan, derzeit in Israel, im Westen, zu verteidigen. Zweitens, um die Verkehrswege zwischen dem Süden Jordaniens und Syriens zu verteidigen, da sie aufgrund ihrer Lage den Norden des Jordan-Tals und drei weitere Täler, die Wadis Kufranjah, Rajeb und Al-Yabes, verbindet. Drittens, um den Vorstoß des Reichs Jerusalem aufzuhalten, und als eine Nachbildung der Festung Belvoir, im See Tiberias in Israel. Und viertens, um die Eisenminen der Region zu schützen. Die ursprüngliche Festung hatte vier Türme. Später wurden Schießscharten in den dünneren Mauern hinzugefügt, und sie wurde von einem 16 Meter breiten Graben umgeben. Zwei Erdbeben, 1837 und 1927, erschütterten die Festung, und heute befindet sie sich in einem Restaurationsvorgang, obwohl sie immer noch problemlos von der Stadt Adschun aus besucht werden kann.

Jordanien - Mapa
Mehr lesen
Schließen
Haben Sie Fragen?
030 58849275
Mo-Fr: 9h-19h
Oder senden Sie uns Ihre Telefonnummer, damit wir Sie kontaktieren können
×

030 58849275

Mo-Fr: 9h-19h