Sind Sie bereit, um Kuba vom Wohnzimmer aus zu bereisen?

Reisen Sie mit uns virtuell nach Kuba

Dieser Tage gibt es nur einen Ort für jeden von uns: Zuhause. Das heißt aber nicht, dass auch für Ihr Fernweh der Pausenknopf gedrückt werden muss. Folgen Sie unseren vier Schritten, um dieses Mal Kuba zu entdecken, und zwar ganz bequem und sicher von zu Hause aus. Trällern Sie locker flockig zum Welthit „Guantanamera“ und lassen Sie sich von der Tragik unseres heutigen Romans in den Bann ziehen, während Sie an einem Mojito nuckeln und den Geschmack von Ropa Vieja kosten. Wir wünschen auf jeden Fall eine gute Reise!

Schritt 1: Starten Sie mit etwas Rhythmus 

„Guantanamera“ von Compay Segundo

Dieser unbeschwerte Latin-Klassiker ist das liedgewordene Kuba. Der Ausdruck „guajira Guantanamera“ (ein Teil des Liedtextes) heißt übersetzt „einfaches Mädchen aus Guantanamo“. Über die Herkunft des Songs herrscht zwar einige Unklarheit, dennoch ist man sich darüber einig, dass er auf einem Gedicht des kubanischen Schriftstellers José Martí basiert.

Ursprünglich wurde das Lied in Kuba in den 30er-Jahren vor allem durch Joseito Fernández populär. Seine Radioshow trug sogar den Namen „La Guantanamera“, wobei er den Titel häufig während der Sendung zum Besten gab und den Text jeweils an das aktuelle Thema anpasste. Der Teil mit dem einfachen Mädchen blieb aber immer bestehen. Natürlich hat ein so kennzeichnender Song in einem Land, in dem heiße Rhythmen durch die Adern jedes Bewohners fließen, schon viele Covers erfahren, doch wir finden, dass die Version von Compay Segundo des Buena Vista Social Clubs besonders herausragend ist. Legen Sie diese kubanische Melodie auf und spüren Sie, wie Ihre Sorgen von der karibischen Brise fortgeweht werden.

Schritt 2: Reisen Sie zwischen den Zeilen

„Dir gehört mein Leben“ von Zoé Valdés

Packender Roman von Zoe Valdes

Als Finalist für den Planeta-Preis, Spaniens wichtigste Literaturauszeichnung, ist „Dir gehört mein Leben“ ein mutiges und dennoch zutiefst menschliches Werk der Fiktion, das den Leser auf eine tragische Reise in die turbulente Vergangenheit Kubas mitnimmt.

Die Protagonistin, Cuca Martinez, kommt als junges Mädchen auf der Suche nach Arbeit von der Provinz nach Havanna, wo Sie dem verführerischen Glamour des pulsierenden Nachtlebens verfällt. Bald trifft sie auf die Liebe ihres Lebens. Dieser unglaubliche Roman von Zoé Valdés voller Einblicke in die feurige Seite Kubas schildert, wie das Land durch eine Revolution tragisch auseinander gerissen wurde und gibt dabei einen menschlichen Blickwinkel auf diese besondere Zeit der modernen Geschichte.

Schritt 3: Alte Kleidung zum Essen?

Leckeres Rezept für das kubanische Nationalgericht

Eine der beliebtesten Speisen aus Kuba heißt „Ropa Vieja“, was wörtlich übersetzt „alte Kleidung“ bedeutet, auch wenn es deutlich besser schmeckt als der Name verspricht. Wie viele Dinge der kubanischen Kultur hat auch Ropa Vieja seine Herkunft in Spanien. Die Legende besagt, dass ein mittelloser Mann seine eigenen Kleider zerkleinerte und kochte, weil er kein Essen für seine Familie auftreiben konnte. Während seine Hosen vor sich hin köchelten, kniete er sich hin und betete für ein Wunder. Die Kleider verwandelten sich sodann in einen leckeren Eintopf.

Gemeinsam mit den spanischen Einwanderern kam dieses wohltuende Gericht dann nach Lateinamerika, wo es in der Karibik und in Kuba bald schon zur Grundnahrung gehörte. Obwohl das Rezept im Laufe der Jahre immer wieder angepasst und verändert wurde, blieb die Grundidee von Ropa Vieja unangetastet. 

Normalerweise besteht das Gericht aus den günstigen Teilen des Rindfleisches, z. B. Flankensteak, das relativ mager ist und, wie könnte es anders sein, ein bisschen wie abgenutzte Kleidung aussieht. Serviert mit gebratener Kochbanane bringen Sie so ein bisschen karibische Süße auf den Küchentisch.

Zutaten

  • 1 Esslöffel pflanzliches Öl
  • 900 g Rindfleisch (Flankensteak)
  • 240 ml Rinderbrühe
  • 250 g Passata
  • 1 kleine Zwiebel (geschnitten)
  • 1 grüne Paprika (in Streifen geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 170 g Tomatenpüree
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel frischer Koriander (gehackt)
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel weißer Essig

Zubereitung

  1. Pflanzliches Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Flankensteak auf beiden Seiten während 4 Minuten anbraten.
  2. Das Fleisch herausnehmen und in einen großen Topf legen. Rinderbrühe und Passata hinzugeben, dann Zwiebel, Paprika, Knoblauch, Tomatenpüree, Kümmel, Koriander, Olivenöl und Essig hinzufügen. Rühren, bis alles gut vermischt ist.
  3. Zudecken und auf hoher Stufe vier Stunden lang köcheln lassen (oder auf tiefer Stufe für 10 Stunden). Vor dem Servieren das Fleisch zerkleinern und mit Reis oder gebratener Kochbanane auftischen, um sich zumindest geschmacklich wie in den Straßen Havannas zu fühlen.

Schritt 4: Mojito wie in Havanna

Leckeres Rezept für einen echten Mojito

Wie dies häufig bei Drinks der Fall ist, ist die tatsächliche Herkunft dieses spritzigen Cocktails nicht wirklich klar. Trotzdem hat der Mojito die Welt in Sturm erobert. Von den USA bis nach Uganda, zu einem Mojito sagt keiner nein. Stoßen Sie mit diesem erfrischenden Genuss auf den kubanischen Erfindergeist an.

Zutaten

  • 1 Limette
  • 1 Teelöffel brauner Zucker
  • 1 Handvoll frischer Minze
  • Crushed Ice
  • 60 ml weißer Rum
  • Soda (optional)

Zubereitung

  1. Limette achteln und Limettenstücke, Zucker und Minzblätter in einem Glas miteinander vermischen und dabei die Minze etwas zerdrücken.
  2. Crushed Ice hinzugeben.
  3. Den Rum hineingießen. Mit Soda verfeinern und mit einem Minzeblatt dekorieren. Fertig!
  4. Salud!

Erzählen Sie uns wie immer unter dem Hashtag #travelathomewithexoticca, wie Ihnen Ihre Reise durch Kuba gefallen hat oder hinterlassen Sie einen Kommentar auf Facebook oder Instagram

Kommentare sind geschlossen.