Was versteht man unter nachhaltigen Städten und was sind die besten nachhaltigen Ziele?

Was versteht man unter nachhaltigen Städten

Es wird geschätzt, dass etwa 70 % der Bevölkerung in naher Zukunft in Großstädten leben wird. Um eine so große Zahl von Menschen unterzubringen, müssen diese sich in nachhaltigen Städten verwandeln. Wenn Sie einen verantwortungsvollen Tourismus fördern möchten, werden wir Ihnen sagen, welche dieser Ziele sich mehr für die Umwelt einsetzen.

Die derzeit nachhaltigen Städten

Damit man von nachhaltigen Städten sprechen kann, muss eine Reihe von Anforderungen erfüllt werden, die als Bezugsindikatoren festgelegt wurden. Diese beziehen sich auf drei Säulen: Soziales, Umwelt und Wirtschaft.

Konkret werden hierfür Werte wie Lebenserwartung, Adipositasquote, Kriminalität, Lebenshaltungskosten, Umweltverschmutzung und Recycling, Mobilität, Beschäftigungsquote, BIP oder Tourismus und vieles mehr herangezogen.

Nachdem wir alle Städte auf der ganzen Welt untersucht haben, finden Sie hier die Städte, die derzeit als nachhaltige Ziele gelten. Wenn Sie erwägen, in Zukunft in eine dieser Städte zu ziehen, ist es ein guter Zeitpunkt, diese vorher zu besuchen.

Zürich, Schweiz

Zürich steht heute an der Spitze der Liste der nachhaltigen Städte. Obwohl die Stadt im Umweltbereich an erster Stelle steht, fällt sie im sozialen Bereich auf den siebenundzwanzigsten Platz zurück. Das Konzept einer „Gesellschaft mit 2.000 Watt pro Kopf“ ist in dieser Stadt entstanden und zum Ziel für 2050 geworden. Auch der Bereich des öffentlichen Verkehrswesens gilt als sehr effizient.

Aus der Sicht nachhaltiger Ziele, die man als Tourist besuchen kann, hat Zürich viel zu bieten: die Altstadt, die jedoch weniger attraktiv ist als andere Städte des Landes, und der Zürichsee mit Blick auf die Alpen sowie die unzähligen Denkmäler in den Straßen.

Singapur

Die Stadt, die an zweiter Stelle der nachhaltigen Städte steht, ist Singapur. Sie rangiert auch an zweiter Stelle der Städte mit der höchsten Anzahl an Bäumen. Sie erreicht ihre Position dank ihrer wirtschaftlichen Führung, die anderen nachhaltigen Zielen wie Hongkong oder London überlegen ist.

Sie bietet viele Anschlussmöglichkeiten, ein effizientes Verkehrsnetz und eine hohe Schaffung von Arbeitsplätzen. Dank ihres Einkommens kann sie sich immer wieder neu erfinden, um die Nachhaltigkeit auch in Zukunft weiterhin sicherzustellen, ohne dabei ausschlaggebende Gesichtspunkte zu vernachlässigen. Dieser Stadtstaat, der eine ehemalige britische Kolonie ist, hat ein indisches und ein arabisches Viertel, wo sich die Sultansmoschee befindet, und ein chinesisches Viertel. Der Park „Gardens by the Bay“ ist ein obligatorischer Halt.

Stockholm, Schweden

Stockholm hat u.a. aufgrund der Renovierung ihres Industriegebiets, das heute eine ökologische Zone mit geschlossenen Energie-, Wasser- und Abfallkreisläufen ist, eine der Spitzenpositionen im Ranking der nachhaltigen Städte eingenommen. Nachhaltige Infrastrukturen, saubere Luft und niedrige Emissionen sind die Kombination zum Erfolg und zeigen, dass wirtschaftliche Entwicklung ohne Beeinträchtigung der Umwelt möglich ist.

Stockholm ist nicht nur gepflegt, sondern auch sehr schön, und ihre historische Altstadt, die zu einer modernen Zone geworden ist, ist einen Besuch wert. Nach dem Besuch des Königspalastes und ihrer engen Gassen dürfen wir den Saluhallmarkt im glamourösen Stadtteil Östermalm nicht vergessen, der eine Inspirationsquelle für so viele andere Märkte auf der ganzen Welt ist.

Wien, Österreich

Wien ist zu einer der nachhaltigsten Städte der Welt geworden, was auf ihre Sicherheit, das reibungslose Funktionieren der öffentlichen Verkehrsmittel und die niedrigen Wohnungspreise sowie das Projekt Smart City Wien zurückzuführen ist, das sich bis 2050 Energieautarkie und Null-Emissionen zum Ziel gesetzt hat.

Wenn wir dieses Juwel Mitteleuropas besichtigen, können wir uns an der herrlichen Schönheit der verschiedenen Schlösser und öffentlichen Gebäude erfreuen, die ganz im Kontrast zu dem bunten und unverwechselbaren Hundertwasserhaus stehen, einer Wohnanlage, die Anfang der 80er Jahre entstanden ist.

London, Vereinigtes Königreich

London muss nicht als Reiseziel präsentiert werden. Aber trotz der täglichen Besucherzahlen hat London aufgrund der wirtschaftlichen Möglichkeiten oder Umweltprogramme den Status einer der weltweit führenden nachhaltigen Städte erreicht. Im Hinblick auf soziale Aspekte, insbesondere der Zugang zu Wohnraum und Mobilität, müssen in London jedoch noch Lösungen gefunden werden.

In Bezug auf Sehenswürdigkeiten ist London äußerst beliebt. Big Ben, Chinatown, Straßen wie Oxford Circus oder Regent Street, das moderne Viertel Shoreditch oder Westminster Abbey sind nur einige Beispiele dafür, was diese kosmopolitische Stadt zu bieten hat.

Amsterdam, Niederlande

Amsterdam darf bei der Aufzählung der nachhaltigen Reiseziele nicht fehlen und zeichnet sich vor allem durch den sozialen Aspekt aus. Im Jahr 2016 ist sie zur Stadt der Innovation erklärt worden und investiert in die Verbesserung der Lebensqualität der Bewohner und in die Reduzierung der Emissionen. Sie ist vor allem für ihre Fahrräder und Cafeterien beliebt und daher eine der nachhaltigen Städte, die sehr viel Charme haben.

Dies sind nur einige der nachhaltigen Ziele, die uns auf der ganzen Welt erwarten: Möchten Sie sie besuchen?

Angebot der Woche
Costa Rica · 13 Tage
Naturerlebnis und Strandvergnügen
ab
1.599€
1.849€

Kommentare sind geschlossen.