Wie wird Silvester weltweit gefeiert? 6 verschiedene Feste

silvester

In Spanien geht Silvester mit dem „Cotillon”, roter Unterwäsche und natürlich Trauben einher. In anderen Regionen feiert man jedoch anders. Bräuche können von Land zu Land sehr unterschiedlich sein. Wir erzählen Ihnen, wie das Silvester in der Welt gefeiert wird.

So feiert man das Jahresende weltweit

Neben den Unterschieden bezüglich der Art und Weise, wie man weltweit Silvester feiert, ist auch zu beachten, dass nicht einmal das Datum in allen Ländern übereinstimmt. Was hier am 31. Dezember gefeiert wird, fällt in anderen Kulturen wie zum Beispiel in China auf ein ganz anderes Datum. Abgesehen davon zählen wir Ihnen hier verschiedene Möglichkeiten auf, wie Silvester in anderen Kulturkreisen gefeiert wird.

Philippinen: Überall Punktemuster

Auf den Philippinen gibt es ein bestimmtes Gericht, das normalerweise in dieser besonderen Nacht gegessen wird und das auch in Japan bekannt ist. Es handelt sich hierbei um die langen Nudeln, die in diesem Zusammenhang als Pancit bezeichnet werden. Aber das ist nicht der auffälligste Punkt, wenn wir uns fragen, wie das Ende des Jahres in der Welt gefeiert wird. Das Fest auf den Philippinen zeichnet sich durch Punktemuster aus!

Sowohl die gewählte Kleidung als auch die Accessoires müssen Punkte aufweisen. Der Grund? Sie symbolisieren Reichtum. Um Reichtum anzulocken, lassen die Filipinos und Filipinas als Teil des Rituals in dieser Nacht die Münzen in ihren Taschen klimpern, um so Wohlstand und Fülle anzuziehen.

Russland: Getränke voller Verlangen

Dass es in Russland sehr kalt ist, wissen wir. Und wir wissen auch, dass die Gewohnheit, alkoholische Getränke zu trinken, recht verbreitet ist, da das ein guter Weg ist, sich den kalten Temperaturen zu widersetzen. Vielleicht spielt der Alkohol deshalb auch an Silvester eine Rolle, auch wenn er nicht im Mittelpunkt steht.

Traditionell schreibt man dort die Wünsche für das neue Jahr auf ein Stück Papier und verbrennt es dann später. Aber das ist noch nicht alles. Die Asche wird in ein Glas Champagner gegeben, und wer es wagt, trinkt die Mischung um Mitternacht.

Dänemark: Land des Geschirrs

Bei der Frage, wie verschiedene Länder Silvester feiern, findet man viel Interessantes, denn die Traditionen ändern sich von Land zu Land stark. Obwohl die Tradition, Fäden und Nadeln in den blauen Dosen dänischer Kekse aufzubewahren international ist, hat man in Dänemark einen ganz besonderen Brauch.

Er besteht darin, das Geschirr, das für das Abendessen verwendet wurde, auf den Boden oder auch gegen die Wände zu werfen. Diese Praxis ist bereits mehrere Jahrhunderte alt, und hat die folgende Bedeutung inne: je mehr Geschirr zerbricht, desto mehr Freunde hat man. Dänemark ist demnach, wie man sehen kann, ein Land, in dem Freundschaft einen hohen Stellenwert hat.

Puerto Rico: Wasser zur Reinigung

Obwohl man in Puerto Rico Spanisch spricht, unterscheiden sich die Bräuche dort von den spanischen. Man kann sogar sagen, dass ihre Silvester-Traditionen nichts mit den Traditionen irgendeines anderen Landes zu tun haben.

In der Nacht zum 31. Dezember werfen Familien ganze Eimer Wasser durch die Fenster. Aber was hat das für eine Bedeutung? Nun, auf diese Weise beseitigen sie all die Probleme, die sie das ganze Jahr über hatten, und fangen von vorne an.

Ecuador: die Rolle als Protagonist

Ecuador ist auch speziell, wenn es um die Silvester-Feierlichkeiten geht. Dort rühmen sie sich nicht nur mit einer, sondern mit zwei traditionellen Praktiken für dieses Datum. Der erste Brauch ist, dass am 31. Dezember ein Geldschein in einen Schuh gelegt wird und dort einen Tag und eine Nacht lang liegen gelassen wird. Am nächsten Morgen kommt der Schein in den Geldbeutel, wo er das ganze Jahr über aufbewahrt wird. Auf diese Weise wollen sie Reichtum anziehen.

Kommen wir nun zu der zweiten wichtigen Tradition in Ecuador. Hier übernimmt eine 10 Meter hohe Puppe die Rolle des Protagonisten. Sie wird unter anderem aus Holz und Feuerwerkskörpern hergestellt, die später helfen, sie zu verbrennen, um so den Beginn des neuen Jahres zu feiern. In Argentinien und Uruguay hat das Feuer ebenfalls Tradition.

Indien: Licht, um Göttinnen anzuziehen

Indien ist eines der Länder, das sich am meisten vom Rest distanziert, wenn wir uns fragen, wie das Ende des Jahres in der Welt gefeiert wird. Es ist eines der Länder in denen, wie bereits erwähnt, das Jahresende an einem anderen Datum gefeiert wird. In Indien wird Silvester mit dem Diwali-Festival gefeiert, das im November stattfindet.

Während der Feiertage reinigen die Familien ihre Häuser, und stellen danach draußen eine Lampe auf. Das Licht ist für die Göttin Lakshmi, der sie Gebete widmen, damit sie das Haus sieht und hereinkommt, um die Familie mit viel Glück zu segnen.

Welche Feier möchten Sie dieses Jahr kennenlernen?

Angebot der Woche
Costa Rica · 13 Tage
Naturerlebnis und Strandvergnügen
ab
1.599€
1.849€

Kommentare sind geschlossen.