Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Benutzung unserer Website zu analysieren und so unsere Dienstleistungen zu verbessern. Wenn Sie weiter auf dieser Website bleiben, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.
Sie können die Einstellungen ändern oder weitere Informationen erhalten Hier

Akzeptieren
[Schließen]
[Schließen]

Färöer-Inseln

Reise nach Färöer-Inseln

Momentan haben wir keine Reisen nach Färöer-Inseln

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern Datenschutz- und Cookie-Richtlinien.

Bald erhalten Sie Neuigkeiten über unsere neuesten Reisen.

Färöer-Inseln

Sehenswürdigkeiten
Färöer-Inseln - Karte

Dieser Archipel befindet sich im Nordatlantik, geformt durch 18 Inseln vulkanischen Ursprungs, mit gebirgigem Gelände und scharfen Steilküsten, ist es ein wahres Paradies zur Vögelbeobachtung. Einige der meist vorkommenden Spezies sind die Papageitaucher, Pinguine, sowie unendlich viele Seevögel. Die beste Art, ihre ungezähmte Natur zu bewundern ist auf den traditionellen Wegen, die die kleinen Dörfer der Inseln verbinden. Und auch auf dem Boot, um zwischen ihnen zu wechseln und ihre praktisch unberührte Umgebung zu entdecken. Obwohl die meisten Inseln bewohnt sind, ist es kein besonders touristisches Reiseziel, so dass man wahrscheinlich kaum Leute treffen wird. Zu den bekanntesten Inseln, wo sich die meisten interessanten Orte vorfinden, gehören Streymoy, Vágar, Eysturoy, Mykines und Borðoy, einfach mit einem Kleinflugzeug oder Schiff erreichbar. Vágar ist die Eingangstür, wo die Fähren des Archipels ankommen und von wo aus die meisten Reisenden nach Tórshavn aufbrechen, die Hauptstadt der Färöer, die sich auf Streymoy befindet, die größte der Inseln. Ursprünglich von den Wikingern besetzt, war diese kleine Stadt der erste bewohnte Ort, und heute noch ist die Architektur der 16. und 17. Jahrhunderte perfekt erhalten. Andere sehenswerte Orte sind die einsamen Siedlungen Tjørnuvík und Saksun. Myklines ist dafür bekannt, ein wahres Paradies für Ornithologen zu sein, weil es dort eine große Vielfalt an Vogelarten gibt, einige von ihnen sogar unbekannt. Andererseits können auf einer Reise auf die Inseln Färöer auch nicht Städte wie Klaksvík, auf der Insel Borðoy; oder eine Exkursion auf den Slættaratindur, den höchsten Punkt der Inseln, fehlen.

  • Einreisebedingungen:
  • Visum*:
  • Währung:
  • Sprache:
  • Strom:
  • Gesundheit:
  • Zeitzone:
    MEZ - 1
  • Weitere nützliche Informationen:
  • Online-Tourismusbüro:
*Die Botschaften und Tourismusministerien können die Kosten für Visa ohne Ankündigung ändern
Färöer-Inseln - Mapa
Mehr lesen
Schließen

Reise nach Färöer-Inseln

Momentan haben wir keine Reisen nach Färöer-Inseln

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern Datenschutz- und Cookie-Richtlinien.

Bald erhalten Sie Neuigkeiten über unsere neuesten Reisen.

Haben Sie Fragen?
030 58849275
Mo-Fr: 9h-18h
Oder senden Sie uns Ihre Telefonnummer, damit wir Sie kontaktieren können
×

030 58849275

Mo-Fr: 9h-18h