Hilfe Registrieren
+49 32213000040
Mo-Fr: 9h-18h
Menü

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Benutzung unserer Website zu analysieren und so unsere Dienstleistungen zu verbessern. Wenn Sie weiter auf dieser Website bleiben, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.
Sie können die Einstellungen ändern oder weitere Informationen erhalten Hier

Akzeptieren
[Schließen]
[Schließen]

Französisch-Polynesien

Französisch-Polynesien

Sehenswürdigkeiten
Französisch-Polynesien - Karte

Moorea

Diese Insel ist eine der Vulkaninseln des Archipels der Gesellschaftsinseln. Aufgrund der Nähe ist sie als die Schwesterinsel von Tahiti bekannt. Die bergige Landschaft, die etwa acht Täler aufweist, verfügt über Ananas-, Grapefruit- und Avocado-Plantagen, deren Früchte reichlich auf den lokalen Märkten zu finden sind. Im Norden der Insel befinden sich die beiden großen Buchten, die dafür bekannt sind, dass in einer von ihnen James Cook 1777 mit seinem Schiff anlegte. Der Legende zufolge handelte es sich zunächst um eine einzige Bucht, die dann durch den Schwanz einer riesigen Eidechse zweigeteilt wurde. Diese Geschichte findet sich im Namen Moorea wieder, der in der Lokalsprache „goldene Eidechse“ heißt. Der beste Ort, um den atemberaubenden Ausblick auf beide Küsten zu haben, ist der Aussichtsturm Belvedere. Moorea ist wie viele andere Inseln Französisch-Polynesiens für den Hochzeitsreisetourismus bekannt. Die Küste verfügt über Resorts mit einem breit gefächerten Angebot an Aktivitäten unter freiem Himmel wie Wanderungen durch die Täler, Tauchen, Schifffahrt und Besuche der Lagune, in der die Touristen die Möglichkeit haben, Rochen und Haie zu füttern.

Französisch-Polynesien - Mapa
Mehr lesen
Schließen

Französisch-Polynesien Sehenswürdigkeiten

Nützliche Info

Haben Sie Fragen?
+49 32213000040
Mo-Fr: 9h-18h
Oder senden Sie uns Ihre Telefonnummer, damit wir Sie kontaktieren können