Die 6 schönsten Viertel in Buenos Aires

Die 6 schönsten Viertel in Buenos Aires

Die argentinische Hauptstadt ist eine der meistbesuchten Städte des Landes. Sie können mit Exoticca dorthin reisen, aber wir weisen Sie auf eine Sache hin: die Größe der Stadt kann überwältigend sein. Damit Sie diese ohne Stress genießen können, stellen wir Ihnen die interessantesten Stadtteile von Buenos Aires vor, die Sie nicht verpassen sollten. Wählen Sie die Viertel aus, die Ihre Aufmerksamkeit wecken, und reisen Sie noch einmal nach Buenos Aires, um den Rest zu sehen!

Die drei berühmtesten Stadtteile von Buenos Aires

Recoleta

Im 18. Jahrhundert errichteten die Franziskanermönche das Kloster Recoletos, dem das erste unserer Stadtteile in Buenos Aires seinen Namen zu verdanken hat. Und am Ende des nächsten Jahrhunderts, im 19. Jahrhundert, wurde das Gebiet von den Gelbfieber-Überlebenden bevölkert, die aus dem Stadtteil Palermo kamen. Dadurch wurde dieser Stadtteil zu einem der sichersten und elegantesten Orte der Stadt.

Besuchen Sie dieses Viertel, um die großen, der Kultur gewidmeten Bereiche und seine historischen Denkmäler zu besichtigen; und verpassen Sie nicht den Friedhof von Recoleta oder die Basilika Nuestra Señora del Pilar.

Palermo

In Palermo finden Sie die große Grünzone, die vom Park Tres de Febrero gebildet wird, aber auch den Botanischen Garten oder den Zoo der Stadt. Wenn Sie also nach einem kühlen, grünen Ort suchen, wählen Sie dieses Viertel.

  • In Palermo Chico gibt es hochrangige Residenzen und Paläste.
  • Palermo Viejo ist die Heimat der berühmten „Casas Chorizo“ und der niedrigen Häuser, die in Bars und Szenelokale umgebaut wurden. Kommen Sie zur Plaza Cortázar, die jeder als Plaza Serrano kennt, um den Mittelpunkt des Viertels, die besten Geschäfte und Restaurants zu sehen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

San Telmo

Wenn Sie eine gemütliche und lebendige Atmosphäre suchen, wird San Telmo wahrscheinlich eines Ihrer Lieblingsviertel in Buenos Aires werden. Die reichsten und mächtigsten Familien der Hauptstadt lebten hier, bis sie 1871 in den Norden umziehen mussten. Doch nur die Überlebenden des Gelbfiebers, das die Gegend verwüstete, schafften den Umzug.

Nach der Flucht der Reichen drängten europäische Einwanderer in die Paläste. Das Viertel hat sich sogar so weit verschlechtert, dass ein Abriss in Betracht gezogen wurde. Dies wurde vermieden, als 1970 die Antiquitätenmesse auf dem Dorrego-Platz ins Leben gerufen wurde. Dieser Platz ist einer der Orte, die Sie bei einem Besuch in San Telmo nicht verpassen dürfen. Sehen Sie sich auch das Museo Penitenciario (Gefängnismuseum) oder den Zanjón de Granados (Tunnelhaus) an. Hier finden Sie das schmalste Haus der Stadt: die Casa Minima.

Andere bezaubernde Viertel in Buenos Aires

La Boca

Im Viertel La Boca finden Sie farbenfrohe Häuser, die aus Holz oder Metall gebaut sind. Es kann sein, dass Sie sich in den Straßen verirren und dann ständig fotografieren. Der Ort ist nach seiner Lage an der Mündung des Rio de la Plata benannt. Viele Auswanderer aus Genua ließen sich nach ihrer Ankunft aus Italien hier nieder. Erinnern Sie sich an den berühmten Jungen Marco, der seine Mutter verloren hatte und auf der Suche nach ihr die Welt von Italien nach Argentinien bereiste? Nun, es ist durchaus möglich, dass er im Viertel La Boca angekommen ist.

Wenn Sie dort ankommen, verpassen Sie nicht die Straße Caminito. Hier finden Sie zahlreiche Restaurants, Terrassen, Straßenmaler im Stil des Montmartre in Paris und Tangotänzer der Straße.

Und wenn Sie Fußball mögen, kommen Sie ins La Bombonera, das Stadion der Boca Juniors.

Tipp: La Boca ist eines der malerischsten Viertel in Buenos Aires, aber es ist besser, es in der Nacht zu meiden und die Touristenzonen nicht zu verlassen.

Puerto Madero

Während sich La Boca durch seinen Charme und das Leben auf den Straßen auszeichnet, ist Puerto Madero eines der exklusivsten Viertel von Buenos Aires. Es liegt auch in der Nähe des Rio de la Plata, und seine Attraktionen sind sehr kosmopolitisch. Wenn Sie es besuchen, kommen Sie zur Frauenbrücke (Puente de la mujer), die von Calatrava gebaut wurde, und verpassen Sie nicht die Museumsschiffe Corbeta Uruguay und die Fregatte Sarmiento, die noch immer an ihren Docks angebunden sind. Ganz in der Nähe befindet sich das Ökologische Reservat Costanera Sur, das Sie trotz der Nähe zur Stadt mit üppigen Landschaften überraschen wird.

Montserrat

Die Plaza de Mayo und die Avenida de Mayo befinden sich im Stadtteil Montserrat, das seinen Namen von der Kirche im Viertel bekommen hat.

Hier finden Sie eine große Anzahl von Büros, öffentlichen Gebäuden und Denkmälern, wie die Kirche von Montserrat, den Präsidentenpalast Casa Rosada oder die Kathedrale.

Dies ist das am besten geeignete Viertel, um einen langen Spaziergang zu machen, die Architektur zu genießen oder shoppen zu gehen. Sie werden sich wie in jeder anderen europäischen Hauptstadt fühlen.

Dies ist nur ein kleiner Teil dessen, was Buenos Aires zu bieten hat. Möchten Sie die Stadt kennenlernen? Reisen Sie mit Exoticca und lernen Sie diese attraktive Stadt gründlich kennen.

Kommentare sind geschlossen.